Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Shop

Reichsbanner-Shop

Das Reichsbanner versteckt seine Symbolik nicht. Im Gegenteil: Es gibt sie sogar zu kaufen. Unverwechselbare Souvenirs mit historischen Motiven in demokratischer Tradition – wer könnte das nicht besser als wir?
Bei Interesse können die Artikel online bestellt und nach Terminvereinbarung in den Geschäftsstellen in Berlin, Hamburg, Frankfurt a.M., Leipzig oder Paderborn abgeholt werden. Die Poster sind nur in Berlin erhältlich. Ein Versand ist mit Ausnahme der CDs und Anstecknadeln aus logistischen Gründen leider nicht möglich.

» Hier bestellen!

Reichsbanner-Gedenktassen

Die Tassen tragen das Vereinsemblem sowie das Portrait einer bedeutenden Reichsbanner-Persönlichkeit. Sie liegen in drei Versionen vor. Die Aufdrucke sind spülmaschinenfest und das Porzellan aus deutscher Produktion (Portraitzeichnungen: Hassan Soilihi Mzé). Im 3er Set können die Tassen zu einem verringerten Preis erworben werden.

 

7,50 € (3er Set: 20,00 €)

Gedenktasse „Otto Wels“

Zum Gedenken des Reichsbanner-Gründungsmitgliedes und SPD-Vorsitzenden, der 1933 die berühmte Rede gegen das Ermächtigungsgesetz vor dem Reichstag hielt.

 

7,50 €

Gedenktasse „Kurt Schumacher“

Zum Gedenken des SPD-Vorsitzenden der Nachkriegszeit und Stuttgarter Reichsbanner-Chefs in der Zeit der Weimarer Republik.

 

7,50 €

Gedenktasse „Julius Leber“

Zum Gedenken des Reichsbanner-Mitgliedes, SPD-Reichstagsabgeordneten und Widerstandskämpfers gegen Adolf Hitler als Mitglied des Kreisauer Kreises.

 

7,50 €

CD „Hoch die Republik!“

Die Reichsbanner-CD ist eine Neuauflage einer CD, die als Beilage zu dem Buch „Freiheit! – Sozialdemokratischer Selbstschutz im München der zwanziger und frühen dreißiger Jahre“ erschienen ist (Günther Gerstenberg, Edition Elenspiegel, Andechs 1997). Sie enthält 25 historische Tonaufnahmen von Reichsbanner-Liedern und -Märschen mit einer Gesamtlaufzeit von über 70 Minuten. Die Aufnahmen stammen von Original-Schellackplatten aus dem „Arbeitermusik-Archiv Klaus Jürgen Hohn“ in Nürnberg. Das Beiheft enthält heute zum Teil nur noch schwer erhältliche Liedtexte, Grundlage hierfür war das „Reichsbanner-Liederheft“ von Ewald Reincke aus dem Jahr 1924.

 

Die CD und das Beiheft wurden mit freundlicher Zustimmung des Rechteinhabers Günther Gerstenberg aufwändig neu gestaltet. Hierbei wurden auch die Auflagen der GEMA beachtet, die CD darf daher nicht gewerblich vertrieben werden. Um weitere Projekte dieser Art realisieren zu können, freut sich der Verein über Spenden.  » Titelliste

Anstecknadel „90 Jahre Reichsbanner“

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des Reichsbanners im Jahr 2014 wurde, mit der Herausgabe einer Anstecknadel für besondere Ereignisse, eine alte Vereinstradition wiederbelebt. Die 20x30 mm große und 2 mm starke Plakette wurde im Metallgussverfahren hergestellt und altsilberfarben veredelt. Auf drei Ebenen zeigt diese das Hamburger Rathaus, den Veranstaltungsort der Jubiläumsfeier.
Verkauf nur solange der Vorrat reicht (keine Nachproduktion).

 

4,00 €

Ausstellungskatalog „Für Freiheit und Republik!“

Inhalt: Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund der republikanischen Kriegsteilnehmer e.V. wird nach den schweren politischen Unruhen des Jahres 1923 als parteiübergreifende Organisation zum Schutz der Weimarer Republik gegründet. Der Verband will eine demokratische und republikanische Staatsgesinnung in der Bevölkerung verankern. Schnell entwickelt sich das Reichsbanner zu einer Massenorganisation mit bis zu drei Millionen Mitgliedern.

 

  • Katalog zur Ausstellung „Für Freiheit und Republik! Das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold 1924 bis 1933“
  • Berlin 2018, 1. Auflage, 144 Seiten, ISBN 978-3-945812-18-1
  • Herausgegeben von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

 

Der Katalog kann bei der Gedenkstätte Deutscher Widerstand gegen eine Schutzgebühr bezogen werden.  » mehr

 

5,00 €

DVD „Republik, werde hart!“

Inhalt: Ein fast vergessenes Kapitel im Kampf um die Demokratie in Deutschland wird hier aufgeschlagen. Zeitzeugen sind ein Arbeiter, ein Angestellter und der bekannte Schriftsteller, Hubertus Prinz zu Löwenstein. Alle drei waren Mitglieder des Reichsbanners, der größten Massenorganisation zum Schutz der Weimarer Republik. Jeder auf seine Weise waren sie aktiv am Kampf gegen Extremismus von rechts wie von links beteiligt. Aus diesen Geschichten wird die historische Rolle des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold deutlich, es entsteht ein Bild vom Kampf gegen die aufkommende Nazidiktatur.

 

  • Autor und Regisseur: Jürgen Schröder-Jahn
  • 1981, 43 Min.
  • Herausgegeben von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

 

Die DVD ist ein Lehrprogramm gemäß §14 JuSchG und kann daher kostenfrei für entsprechende Zwecke bei der Gedenkstätte Deutscher Widerstand bezogen werden.  » Kontakt

Poster „Allen Gewalten“

Das Poster zeigt einen Reichsbanner-Mann aus der Zeit der Weimarer Republik in der damaligen Vereinsuniform eine große schwarz-rot-goldene Fahne haltend. Darunter befindet sich im Sinne des wehrhaften Selbstverständnisses des Reichsbanners der Spruch: „Allen Gewalten zum Trotz sich erhalten!“

 

  • Format: DIN A1 (59,4 x 84 cm)
  • Material: 140g Indoorpapier matt
  • in Farbe

 

5,00 €

Poster „Brandenburger Tor“

Das Poster zeigt eine uniformierte Reichsbanner-Formation aus der Zeit der Weimarer Republik, die mit zahlreichen schwarz-rot-goldenen Fahnen durch das Brandenburger Tor in Berlin zieht. Die Abbildung stammt von einer Vereinszeitschrift aus dem Jahr 1929, der Vereinsgruß „Freiheit!“ wurde neben anderen Bearbeitungen nachträglich hinzugefügt.

 

  • Format: DIN A1 (59,4 x 84 cm)
  • Material: 140g Indoorpapier matt
  • in Farbe

 

5,00 €

Poster „Das wahre Gesicht“

Unter dem Titel „Das wahre Gesicht des Nationalsozialismus“ zeigt das Poster, wie der Arm eines Reichsbanner-Mannes einem Nationalsozialisten die falsche Maske herunterreist. Die Illustration stammt von einem Cover einer Reichsbanner-Publikation aus der Zeit der Weimarer Republik.

 

  • Format: DIN A1 (59,4 x 84 cm)
  • Material: 140g Indoorpapier matt
  • in Farbe

 

5,00 €

Poster „Gehörst Du schon zu uns?“

Dieses ursprüngliche Werbeplakat aus der Zeit der Weimarer Republik zeigt, nach Vorbild der „Uncle Sam“-Rekrutierungsplakate der US-Streitkräfte im Ersten Weltkrieg, einen uniformierten Reichsbanner-Mann. Dieser richtet sich an den Betrachter mit der auffordenden Frage: „Und Du, gehörst Du schon zu uns?“

 

  • Format: DIN A1 (59,4 x 84 cm)
  • Material: 140g Indoorpapier matt
  • in Farbe

 

5,00 €