Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Vogel

Grußwort des Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen
Dr. Bernhard Vogel

zur Ausstellungseröffnung am 24. Februar 1999
im Landtag von Sachsen-Anhalt

Sehr geehrter Herr Dr. Zühlsdorff,

zunächst danke ich Ihnen für Ihren Brief vom 03.02, mit dem Sie mich anläßlich des 75jährigen Bestehens des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold zur Eröffnung der Jubiläumsausstellung am 24. Februar nach Magdeburg einladen.

Von dem Ausstellungsprojekt zu hören, hat mich sehr gefreut, denn die bedeutende Geschichte des einst Millionen von Mitgliedern umfassenden „Bundes Aktiver Demokraten“ verlangt danach, publik und vermittelt zu werden. Die Zielsetzung, unter der Maxime strenger Überparteilichkeit entschieden gegen jedwede Form von linkem oder rechtem Extremismus anzugehen, war nicht nur zur Weimarer Zeit bedeutsam, sie entspricht auch heutigen Notwendigkeiten. Somit ist das Ideal des Reichsbanners nicht nur Geschichte, sondern „Markenzeichen“ all derer, denen der Schutz und die Festigung unserer demokratischen Grundordnung am Herzen liegt.

Daß ich dennoch Ihrer Einladung nicht nachkommen kann, bedaure ich sehr. Aufgrund einer ganztägigen Plenartagung des Thüringer Landtages bin ich leider nicht abkömmlich.

Der Magdeburger Ausstellung wünsche ich viele interessierte Besucher, und Ihnen, sehr geehrter verehrter Herr Dr. Zühlsdorff, alle Gute.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Bernhard Vogel