Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Unterstützerkreis

23. März 2018

Ich bin Mitglied im Reichsbanner, weil

uns die Erinnerung an die Geschichte dieses Verbandes sowie an die vielen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft eine Verpflichtung für unser heutiges Handeln sein müssen. Es geht darum, gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Antisemitismus und rechtsextreme Gewalt einzutreten. Das ist eine Aufgabe, die uns alle betrifft. Der „Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold - Bund aktiver Demokraten“ zeigt hier Engagement und Mut. Ich bin froh, dass sich immer mehr Menschen im Verband hierfür einsetzen. Denn die Ziele des Reichsbanners, die Demokratie und die Grund- und Menschenrechte in unserem Land zu verteidigen, bleiben aktueller denn je.

 

---

Gerhard Schröder war Bundeskanzler von 1998 bis 2005 und SPD-Vorsitzender von 1999 bis 2004. Er ist Schirmherr des internationalen Projekts „Aladdin“, das von der Fondation pour la Mémoire de la Shoah unter dem Patronat der UNESCO initiiert wurde sowie des Vereins „Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland“.

Gerhard Schröder
Bundeskanzler a.D., Berlin

« Zurück zur Übersicht