Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Wanderausstellung „Für eine starke Republik!“

Wanderausstellung

Für eine starke Republik! Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold 1924-1933

Eine Ausstellung des Bundesverbandes des Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (GDW).

Inhalt

Das 1924 gegründete Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold war eine überparteiliche Organisation zum Schutz der Weimarer Republik. Sein Ziel war es, die bedrohte Weimarer Demokratie nicht allein mit Worten, sondern auch mit Taten zu verteidigen. Über drei Millionen Mitglieder setzten sich zwischen 1924 und 1933 für den Bestand der Republik zumeist gegen nationalsozialistische und kommunistische Angriffe zur Wehr. Fast 100 Reichsbannerangehörige verloren dabei ihr Leben.

Die Ausstellung des Bundesverbandes Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. wurde mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand erarbeitet und dokumentiert auf 27 Bannern mit ausdrucksstarken Fotos und Dokumenten den umfassenden Einsatz des Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold für die demokratische Republik von Weimar. Sie macht deutlich, dass von einer „Republik ohne Republikaner“ nicht gesprochen werden kann.

Begleitpublikation zur Ausstellung

„Für eine starke Republik! Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold 1924-1933“
Katalog zur Ausstellung, hrsg. von der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, finanziert durch Mittel der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Berlin 2008, 2. unveränderte Auflage, 68 Seiten.
(ISBN 3-926082-17-8)

Ausleihbedingungen

Für die Ausleihe der Ausstellung sind einige Bedingungen zu beachten. mehr

Umfang

27 Ausstellungselemente als L-Banner mit Trägersystem zum Aufstellen Format je Ausstellungselement: 200 cm hoch x 85 cm breit x 50 cm tief Transport und Lagerung: eingerollt im Transportköcher (Banner mit Trägergestell). Je Ausstellungselement 1 Transportköcher 85 cm x 15 cm x 15 cm.

Aufbauanleitung

Eine ausführliche Anleitung zum Aufbau der Ausstellung befindet sich hier.

Erarbeitung

Konzeption, Redaktion, Texte: Dr. Beatrix Herlemann, Dr. Johannes Tuchel
Mitarbeit: Clemens Stachel, Ute Stiepani M.A.
Bildrecherche: Dipl.-Museol. Susanne Brömel
Gestaltung: Karl Lehmann

© 2004/2008 Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Bisherige Ausstellungen

Grußworte

Zu einigen Ausstellungseröffnungen haben prominente Persönlichkeiten aus Politik, Militär und Gesellschaft mit einem Grußwort ihre Sympathie für unsere Arbeit bekundet.

 

Ausstellungseröffnung am 9. November 2003 in der ehemaligen Synagoge in Deidesheim

 

Ausstellungseröffnung am 15. März 2004 in der Gustav-Heinemann-Oberschule in Berlin

 

Ausstellungseröffnung am 1. September 2005 im Albert-Einstein-Gymnasium in St. Augustin