Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Bericht Reichsbanner-Workshop

02.11.2017
„Für eine starke Republik“

Bericht vom Workshop zur Geschichte des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold 1924-1933

Am 21. Oktober 2017 widmeten sich einen ganzen Tag lang Mitglieder des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold intensiv seiner Geschichte in den Jahren 1924 bis 1933. 

Dazu fanden sich 20 Vereinsmitglieder aus ganz Deutschland am 21. Oktober in den Räumlichkeiten der Gedenkstätte Deutscher Widerstand ein. Nach der Begrüßung und einem Grußwort des Bundesvorsitzenden Johannes Kahrs begann der Seminartag mit einem Vortrag von Prof. Dr. Tuchel, in dem die neuesten Forschungsergebnisse zur historischen Aufarbeitung besondere Beachtung fanden. 

Anschließend führte uns Dr. Fazio (Gedenkstätte) durch die Dauerausstellung. Besonders jene Stationen, in denen es um die Verteidigung der Weimarer Republik und den Widerstand gegen den Nationalsozialismus bis 1945 geht, standen im Vordergrund. 

In einem Workshop erarbeiteten die Vereinsmitglieder in kleinen Gruppen mit Hilfe der Illustrierten Reichsbanner-Zeitung Handouts über dessen Aktivitäten in den Jahren vor seinem Verbot durch die Nationalsozialisten. Die Ergebnisse wurden anschließend vorgestellt, gemeinsam ausgewertet und durch einen, von Frau Goers (Gedenkstätte) erstellten, Bildvortrag ergänzt. 

Zum Abschluss des Tages wurden die Erfahrungen und Ergebnisse bei einem gemeinsamen Abendessen ausgetauscht.

 

Bericht: Diana Bäse

Zurück zum Archiv 2017